Bedingungen und Konditionen Kidsaround.com

Artikel 1 - Unternehmen

Artikel 2 - Allgemeines

Artikel 3 - Begriffe

Artikel 4 - Bestellung und Preis

Artikel 5 - Konformität - Mängel

Artikel 6 - Produktverfügbarkeit

Artikel 7 - Widerrufsrecht

Artikel 8 - Rückgabebedingungen

Artikel 9 - Bezahlung

Artikel 10 - Sicherheit

Artikel 11 - Lieferung

Artikel 12 - Garantien

Artikel 13 - Sonderbestimmungen für den Verkauf und die Einlösung von elektronischen Geschenkkarten

Artikel 14 - Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Artikel 15 - Persönliche Daten

Artikel 16 - Verschiedenes

Artikel 17 - Anwendbares Recht – Streitfall

 

Der Produktverkauf der von CWF SAS herausgegebenen Website www.kidsaround.com unterliegt der vollständigen und vorbehaltlosen Zustimmung der vorliegenden Bedingungen:

 

Artikel 1 – Unternehmen

 

Die CWF SAS ist eine vereinfachte Aktiengesellschaft mit Sitz in der Zone Industrielle du Bois-Joly - Avenue des Sables B.P. 509 - 85505 LES HERBIERS Cedex (Frankreich) und ist im Handels- und Gesellschaftsregister von La Roche Sur Yon unter der Nummer 421 994 658 eingetragen und hat die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: FR 29 421 994 658, (nachstehend "CWF" genannt)

 

Kontaktdaten der Kundenbetreuung:

- Telefonnummer: +33 5 31 26 50 22 (gebührenfreie Nummer) Unsere Berater sind Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr erreichbar

- Postadresse : E-satisfaction, Kouest Building Batîment D, 53, rue de l'étang, 69760 Limonest

 

Artikel 2 – Allgemeines

 

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend „AGB“ genannt) legen die Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen an die Kunden der Internetseite www.kidsaround.com (nachstehend "Website"genannt) fest.

Der Kunde erklärt, dass er davon Kenntnis genommen hat und die damit verbundenen Rechte und Pflichten anerkennt.

Der Kunde wird außerdem auf die Sonderbestimmungen für den Verkauf und die Einlösung der elektronischen Geschenkkarten hingewiesen, die in Artikel 13 der vorliegenden AGB aufgeführt sind.

 

Artikel 3 – Begriffe

 

Kunde: eine natürliche Person, die eine Bestellung für den Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung auf der Website tätigt,

Bestellung: verbindliche Zusage des Kunden, die von ihm ausgewählten Produkte zu den in diesen AGB beschriebenen Bedingungen zu erwerben.

 

 

Artikel 4 – Bestellung und Preis

 

4.1. Der Kunde hat die Möglichkeit, Produkte und Dienstleistungen über die Website zu bestellen.

4.2. Durch Anklicken des „Bestellen“-Buttons und nach erfolgter Überprüfung des Bestellinhalts in seinem Warenkorb erklärt der Kunde, dass er die vorliegenden AGB vollständig und vorbehaltlos akzeptiert.

Die Website verschickt an jeden Kunden eine Bestellbestätigung und anschließend eine Versandbestätigung per E-Mail. Ungeachtet des Erhalts einer Bestellbestätigung durch den Kunden behält sich die Website das Recht vor, eine Bestellung aus berechtigten Gründen nicht (oder nur teilweise) auszuführen.

Die Website behält sich vor, eine Bestellung nicht (oder nur teilweise) auszuführen, bei jeder Bestellung:

- die nicht mit diesen AGB übereinstimmt;

- bei der die Website vernünftigerweise davon ausgehen kann, dass die bestellten Produkte nicht für den persönlichen Gebrauch des Kunden oder seiner Familie bestimmt sind (z. B. zum Zwecke des Weiterverkaufs).

Im Falle einer vollständigen oder teilweisen Nichterfüllung einer Bestellung aus einem berechtigten Grund benachrichtigt die Website die bestellende Person umgehend unter Angabe des/der Gründe(s) für die Nichterfüllung.

4.3. Der Preis eines Produkts ist, einschließlich aller Steuern, auf dem entsprechenden Produktblatt in Euro angegeben. Der Kunde wird vor der endgültigen Validierung der Bestellung über die eventuell anfallenden Versandkosten informiert.

4.4. Die Nichteinhaltung der aus den vorliegenden AGB entstehenden Verpflichtungen durch den Kunden, insbesondere die Nichtzahlung des Kaufbetrags einer Bestellung, kann zur Sperrung des Zugangs zu den von der Website angebotenen Diensten führen. Dies gilt unbeschadet etwaiger Schadenersatzforderungen durch die Website. Die Website behält sich daher das Recht vor, jede Bestellung eines Kunden abzulehnen, mit dem ein entsprechender Konflikt besteht.

 

Artikel 5 – Konformität - Mängel

 

Bei Nichtkonformität oder Mangel des gelieferten Produkts hat der Kunde das Recht, dieses an die Website zurückzusenden. Der Kunde ist verpflichtet, das im Abschnitt „Lieferung und Rückgabe“ auf der Website beschriebene Verfahren einzuhalten. Der Preis des Produkts und die Lieferkosten werden dem Kunden innerhalb von 15 Tagen nach dem Eingang des zurückgegebenen Produkts erstattet.

Die gesamten Rückgabemodalitäten sind in Artikel 8 unten beschrieben.

 

Artikel 6 – Produktverfügbarkeit

 

Sollte ein Produkt nicht verfügbar sein, wird der Kunde per E-Mail darüber informiert, ob eine Teillieferung oder eine Stornierung der Bestellung erfolgt.

 

Artikel 7 – Widerrufsrecht

 

Der Kunde hat das Recht, die Bestellung zu widerrufen und das/die gelieferte(n) Produkt(e) zurückzugeben.

Dieses Widerrufsrecht kann innerhalb von vierzehn Tagen nach Erhalt der Produkte ausgeübt werden :

  • durch Anruf bei der gebührenfreien Nummer: Telefonnummer: +33 5 31 26 50 22,
  • oder in der Rubrik „Mein Konto“, wo Ihnen ein Widerrufsformular zur Verfügung steht.

Anschließend ist der Kunde verpflichtet, das/die Produkt(e), das/die Gegenstand des Widerrufs ist/sind, innerhalb von 14 Tagen nach Benachrichtigung der Website über seine Widerrufsentscheidung zurückzugeben.

Die Rückerstattung an den Kunden erfolgt auf dieselbe Weise wie die ursprüngliche Zahlung innerhalb von vierzehn Tagen nach Eingang der Widerrufserklärung des Kunden auf der Website. Diese Frist kann bis zum Eingang der Produkte, die Gegenstand des Widerrufs sind, bei der Website verlängert werden.Die Rückerstattung an den Kunden erfolgt auf dieselbe Weise wie die ursprüngliche Zahlung innerhalb von vierzehn Tagen nach Eingang der Widerrufserklärung des Kunden auf der Website. Diese Frist kann bis zum Eingang der Produkte, die Gegenstand des Widerrufs sind, bei der Website verlängert werden.

Nur die Rücksendung der gesamten Bestellung berechtigt zu einer Erstattung der Versandkosten.

 

Artikel 8 – Rückgabebedingungen

 

Der Kunde ist verpflichtet:

- Die Rubrik „Mein Konto / Meine Rückgaben“ aufzurufen und auf „Widerruf beantragen“ zu klicken und anschließend,

- die betroffene Bestellung auswählen, daraufhin,

- die betroffenen Produkte auswählen und auf „Anfrage senden“ klicken.

Bei der Rücksendung müssen alle Produkte:

- ordnungsgemäß geschützt, in der Originalverpackung, in für den Wiederverkauf tadellosen Zustand (nicht abgenutzt, nicht gewaschen, nicht beschädigt oder verschmutzt), zusammen mit allen möglichen Zubehörteilen und Unterlagen sowie dem am Produkt angebrachten Etikett,

- zusammen mit der Rechnung, um die Identifizierung des Kunden zu ermöglichen (Bestellnummer, Name, Vorname, Adresse)

- ohne offensichtliche Spuren einer Benutzung des Produkts über einen längeren Zeitraum (mehr als ein paar Minuten) übermittelt werden, d. h. das Produkt muss sich in einem Zustand befinden, in dem es weiterverkauft werden kann, und darf keine Spuren einer längeren Benutzung über die für einen Test erforderliche Zeit hinaus aufweisen.

- in einem Paket, auf dem der Kunde das von der Website bereitgestellte und per E-Mail versandte vorfrankierte Rücksendeetikett anbringt, unter Berücksichtigung der Hinweise von Colissimo.

 

Artikel 9 – Bezahlung

 

Die Bezahlung der Produkte erfolgt mittels einer Zahlungskarte.

Folgende Zahlungskarten werden derzeit akzeptiert: Visa und Mastercard.

Gemäß den geltenden Vorschriften und um die Sicherheit und Vertraulichkeit der Daten zu gewährleisten, speichert die Website die Bankdaten des Kunden nicht.

Es obliegt daher dem Kunden, seine Zahlungsbescheinigung aufzubewahren und auszudrucken, wenn er die Informationen zu seiner Transaktion aufbewahren möchte.

 

Artikel 10 – Sicherheit

 

Die Website hat das Verschlüsselungsverfahren SSL (Secure Socket Layer) implementiert und alle Verschlüsselungsverfahren optimiert, um alle sensiblen Daten im Zusammenhang mit den Zahlungsmodalitäten so gut wie möglich zu schützen.

Die Website hat keinesfalls Zugang zu vertraulichen Informationen im Zusammenhang mit den Zahlungsmitteln.

 

Artikel 11 – Lieferung

 

11.1. Ort der :

Die Produkte werden an die vom Kunden während des Bestellvorgangs angegebene Lieferadresse gesendet.

Aus technischen und logistischen Gründen können die Produkte nur an Kunden in Kontinentalfrankreich (einschließlich Korsika), Monaco, Vereinigten Königreich, Spanien (außer den Kanarischen Inseln),  die USA, Italien, Deutschland und die Niederlande geliefert werden.

Aus logistischen Gründen ist die Website nicht in der Lage, Lieferungen in die französischen Überseedepartements und -territorien anzubieten.nt

 

Alle Lieferungen werden per E-Mail angekündigt.

Bei Versand einer Bestellung wird der Kunde darüber informiert, dass eine Originalrechnung einschließlich Lieferkosten und Mehrwertsteuer online auf der Website im Bereich Mein Konto „Mein Konto“ verfügbar ist. Es werden nur die tatsächlich versendeten Produkte in Rechnung gestellt und deren Kaufpreis abgebucht.

Dem Paket liegt ein Lieferschein bei, auf dem die tatsächlich enthaltenen Produkte aufgeführt sind.

Ist der Kunde zum Zeitpunkt der Zustellung abwesend, wird eine Zustellungsmitteilung im Briefkasten hinterlassen: Es ist dann möglich, das Paket innerhalb von 10 Tagen nach Hinterlegung dieser Mitteilung bei einem Postamt abzuholen. Wenn das Paket durch einen Paketdienst zugestellt wird, wird auch eine Benachrichtigung im Briefkasten der vom Kunden bei der Bestellung angegebenen Adresse hinterlassen. In diesem Fall obliegt es dem Kunden, sich mit dem Paketdienst in Verbindung zu setzen, um einen neuen Liefertermin zu vereinbaren.

Wenn der Kunde das Paket nicht abholt oder sich nicht mit dem Paketdienst in Verbindung setzt, wird das Paket an die Website zurückgeschickt, die eine Rückerstattung für den Kunden veranlasst. Dieser kann dann keine Rücksendung der Produkte beantragen und muss eine neue Bestellung aufgeben.

11.2. Lieferzeit

Die Lieferzeit beträgt 2 bis 3 Werktage ab dem Datum der Bestellung des Produkts. 

Diese Frist wird in der Bestellzusammenfassung und im Bereich der Lieferverfolgung auf der Website angegeben.

11.3. Abgeschlossene Lieferung

Jeder Liefervorgang gilt als abgeschlossen, wenn der Kunde das Produkt in Empfang genommen hat. Dies ist durch das Tracking-System des Versandunternehmens nachweisbar.

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, den Zustand der Pakete bei der Ankunft zu überprüfen und eventuelle Vorbehalte und Reklamationen geltend zu machen, sofern diese gerechtfertigt erscheinen, oder gegebenenfalls die Annahme des Pakets zu verweigern. Solche Vorbehalte und Reklamationen müssen dem Versandunternehmen innerhalb von drei Werktagen nach Lieferung der Produkte mitgeteilt werden, und eine Kopie davon ist an die Website zu übermitteln.

11.4. Informationen zu den Versandarten

Der Kunde wählt die Versandart bei der Bestellung auf der Website aus.

Der Kunde kann den Status seiner Bestellung jederzeit in der Rubrik „Mein Konto“ überprüfen.

 

 

Artikel 12 – Garantien

 

12.1. Gesetzliche Gewährleistung  

Für alle auf der Website verkauften Produkte gilt die gesetzliche Konformitätsgarantie (Artikel L217-4 ff. des Code de la consommation (französisches Verbraucherschutzgesetz) und die Gewährleistung bei versteckten Mängeln (Artikel 1641 ff. des Code civil (französisches Zivilgesetzbuch), die es dem Kunden ermöglichen, mangelhafte oder nicht-konforme Produkte zurückzugeben.

Die Website verpflichtet sich, auf Wunsch des Kunden den Preis für das Produkt zu erstatten, wenn ein nicht konformes Produkt (siehe obigen Artikel 5) oder ein Produkt mit einem versteckten Mangel geliefert wird

Für alle diesbezüglichen Anfragen muss der Kunde die Kundenbetreuung über die Rubrik „Mein Konto / Kontakt“ auf der Website kontaktieren.

Der Kunde kann auch die gebührenfreie Nummer +33 5 31 26 50 22 (ohne Zusatzgebühr) anrufen, um die Garantie geltend zu machen.

Die Berater stehen den Kunden von Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 Uhr zur Verfügung

12.2. Garantieausschlüsse

Produkte, die vom Kunden verändert, repariert, eingebaut oder erweitert wurden, sind von der Garantie ausgeschlossen. Die Garantie erstreckt sich nicht auf sichtbare Mängel. Die Garantie erstreckt sich nicht auf Produkte, die während des Transports, aufgrund von Nichtbeachtung der Wartungsanweisungen oder durch unsachgemäßen Gebrauch beschädigt wurden.

Ab der Lieferung des PRODUKTES hat der Kunde zwei Jahre Zeit, um die gesetzliche Gewährleistung in Anspruch zu nehmen. Der Kunde hat die Wahl zwischen Nachbesserung und Ersatzlieferung; der Verkäufer ist jedoch nicht verpflichtet, der Wahl des Käufers Folge zu leisten, wenn diese Wahl unter Berücksichtigung des Wertes der Sache oder der Erheblichkeit des Mangels zu Kosten führen würde, die in einem offensichtlichen Missverhältnis zu der anderen Methode stehen. In diesem Fall ist er verpflichtet, nach der vom Kunden nicht gewählten Methode vorzugehen, es sei denn, dies ist unmöglich (Artikel L. 217-9 Code de la consommation (französisches Verbraucherschutzgesetz));
Während eines Zeitraums von vierundzwanzig Monaten nach der Lieferung des Produkts (6 Monate bei Gebrauchtwaren) ist der Kunde von der Beweislast in Bezug auf das Vorhandensein eines Konformitätsmangels an dem Produkt entbunden
Die gesetzliche Konformitätsgewährleistung gilt unabhängig von der gegebenenfalls für das Produkt gewährten, kommerziellen Garantie.
Der Kunde kann sich auch dafür entscheiden, die Garantie für verborgene Mängel der verkauften Sache im Sinne von Artikel 1641 des Code civil (französisches Zivilgesetzbuch) in Anspruch zu nehmen und kann in diesem Fall zwischen dem Rücktritt vom Kaufvertrag oder einer Minderung des Kaufpreises gemäß Artikel 1644 des Code civil (französisches Zivilgesetzbuch) wählen.

Artikel L217-4 Code de la consommation (französisches Verbraucherschutzgesetz)

"Der Verkäufer liefert eine vertragsgemäße Ware und haftet für jeden zum Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Konformitätsmangel. Er haftet auch für Konformitätsmängel, die sich aus der Verpackung, der Montageanleitung oder der Installation ergeben, wenn diese durch den Vertrag unter seine Verantwortung gestellt oder unter seiner Verantwortung durchgeführt wurde.“”

Artikel L217-5 Code de la consommation (französisches Verbraucherschutzgesetz)

"Die Ware gilt als vertragskonform
1° Wenn sie sich für den Gebrauch eignet, der üblicherweise von einem gleichartigen Erzeugnis erwartet wird, und, falls zutreffend
- wenn sie der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entspricht und die Eigenschaften aufweist, die der Verkäufer dem Käufer in Form eines Musters oder Modells vorgelegt hat
- wenn sie die Eigenschaften aufweist, die ein Käufer angesichts der öffentlichen Äußerungen des Verkäufers, des Herstellers oder seines Vertreters, insbesondere in der Werbung oder bei der Etikettierung, berechtigterweise erwarten darf;
2 ° Oder wenn sie die von den Parteien einvernehmlich festgelegten Eigenschaften aufweist oder für eine vom Käufer gewünschte besondere Verwendung geeignet ist, die dem Verkäufer zur Kenntnis gebracht und von diesem bestätigt wurde"

Artikel L217-12 Code de la consommation (französisches Verbraucherschutzgesetz)

"Der aus einer Vertragswidrigkeit resultierende Rechtsanspruch verjährt nach zwei Jahren ab der Lieferung der Waren."

Artikel 1641 des Code civil (französisches Zivilgesetzbuch)

"Der Verkäufer ist an die Gewährleistung für versteckte Mängel der verkauften Ware gebunden, die diese für den vorgesehenen Verwendungszweck ungeeignet machen oder die Verwendung in einem solchen Maße beeinträchtigen, dass der Käufer sie nicht erworben oder einen niedrigeren Preis dafür gezahlt hätte, wenn er davon Kenntnis gehabt hätte."

Artikel 1648 Absatz 1 des Code civil (französisches Zivilgesetzbuch)

"Der Käufer ist verpflichtet, innerhalb von zwei Jahren nach der Entdeckung des Mangels seine Ansprüche wegen eines Sachmangels geltend zu machen."

 

 

Artikel 13- Sonderbestimmungen für den Verkauf und die Einlösung von elektronischen Geschenkkarten

 

Dieser Artikel bezieht sich nur auf den Verkauf und die Verwendung von Geschenkkarten, die auf der Website angeboten werden. Sofern in den AGB nicht anders angegeben, gelten alle AGB für den Verkauf und die Verwendung von Geschenkkarten.

13.1 Sonderbedingungen für den Verkauf von Geschenkkarten

Der Kunde kann in einer einzigen Bestellung eine oder mehrere Geschenkkarten mit gleichem oder unterschiedlichem Nennwert erwerben.

Bei der Bestellung einer Geschenkkarte muss der Kunde die Daten des Empfängers der Geschenkkarte (welcher der Kunde sein kann) angeben, indem er eigenverantwortlich alle angegebenen Felder ausfüllt und, falls gewünscht, eine persönliche Grußbotschaft an den Empfänger hinzufügt. Werden in einer Bestellung mehrere Geschenkkarten angefordert, kann der Online-Kunde verschiedene Empfänger sowie verschiedene personalisierte Grußbotschaften angeben.

Da der Kunde die alleinige Verantwortung für die von ihm auf der Website angegebenen Informationen und Daten (einschließlich der E-Mail-Adresse und der personalisierten Nachricht) trägt, verpflichtet er sich, die Website vor jeglichen Geldforderungen oder anderen Forderungen, gleich aus welchem Grund, seitens eines Empfängers oder eines Dritten zu schützen.

Die Website behält sich das Recht vor, eine personalisierte Nachricht, die nach dem alleinigen Ermessen der Website gegen das Gesetz oder die guten Sitten verstößt, zu löschen oder zu ändern, wenn die Website dies für notwendig hält und soweit dies möglich ist.

Es ist nicht möglich, einen Rabattcode für die Bezahlung von Geschenkkarten zu verwenden.

Auch wenn auf der Website etwas anderes erwähnt wird, gelten Preisnachlässe, Werbeaktionen oder Preisreduzierungen (z. B. Sales) nicht für Geschenkkarten.

Am Ende des Bestellvorgangs und nach Bestätigung des Zahlungseingangs versendet die Website eine E-Mail (alle weiteren Zustellungsarten sind ausgeschlossen) an den Empfänger jeder Geschenkkarte, einschließlich der vom Kunden verfassten personalisierten Grußbotschaft sowie eines Geschenkkartencodes, mit dem der Empfänger (nach Identifizierung auf der Website) Produkte bestellen und bezahlen kann.

Eine Geschenkkarte (mit einem einmalig verwendbaren Code) hat eine Gültigkeit von einem (1) Jahr ab dem Datum, an dem die E-Mail an den Empfänger übermittelt wird.

Die Website weist den Kunden insbesondere auf die Notwendigkeit der Korrektheit und Gültigkeit der E-Mail-Adresse jedes Empfängers hin, da die Geschenkkarten per E-Mail zugestellt werden. Folglich übernimmt die Website keine Haftung im Falle einer fehlerhaften oder ungültigen E-Mail-Adresse, was vom Kunden ausdrücklich anerkannt wird. Der Kunde und/oder der Empfänger hat keinen Anspruch auf Ersatz der Geschenkkarte oder auf eine diesbezügliche Erstattung oder Entschädigung.

13.2 Bedingungen für die Verwendung der Geschenkkarten

Die Geschenkkarten können nur auf der Website verwendet werden. Alle anderen Websites oder Verkaufsstellen sind davon ausgeschlossen.

Die Verwendung einer Geschenkkarte durch den Empfänger setzt die uneingeschränkte Annahme der AGB voraus.

Die Geschenkkarten können in einer oder mehreren Bestellungen verwendet werden, bis der Kartenwert aufgebraucht ist, und innerhalb der Gültigkeitsdauer der Karte.

Die Website kann nicht für den Verlust, den Diebstahl, die Zerstörung oder die Verwendung einer Geschenkkarte durch einen Dritten verantwortlich gemacht werden.

Geschenkkarten können nicht umgetauscht oder erstattet werden, auch nicht bei Verlust oder Diebstahl.

 

Artikel 14 – Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Die Website behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Die am Tag der Bestellung geltende Fassung der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist in der Rubrik „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ auf der Website zu finden.

 

Artikel 15 – Persönliche Daten

 

15.1 Die Website verpflichtet sich, die Vertraulichkeit der vom Kunden auf der Website mitgeteilten personenbezogenen Daten zu wahren und sie unter Einhaltung der geltenden Vorschriften in Bezug auf „Informationstechnologie und bürgerliche Freiheiten“ zu verarbeiten.

15.2 Die Website informiert den Kunden darüber, dass diese Daten von ihren internen Abteilungen und/oder den Abteilungen der Unternehmen derselben Gruppe und/oder von den unter den Marken Kids around, BilliesMarket oder Carrément Beau betriebenen Verkaufsstellen und/oder von ihren technischen Dienstleistern verwendet werden:

- Um den Kunden durch den Versand von Informations-E-Mails, Post oder SMS über Neuigkeiten und bevorstehende Veranstaltungen zu informieren,

- Für die Bearbeitung der Bestellung des Kunden,

- Um die Kommunikation zu verbessern und zu personalisieren, insbesondere durch den Versand von Newslettern, Sonderangeboten (einschließlich Wettbewerben, Spielen usw.) und speziellen E-Mails im Rahmen der Personalisierung der Website gemäß den Präferenzen des Kunden.

Darüber hinaus weist die Website darauf hin, dass der Kunde, wenn er seine Meinung ändert und bestimmte Kategorien von Informations-E-Mails nicht mehr erhalten möchte, seine Auswahl bezüglich dieser E-Mails jederzeit auf der Website im Bereich „Mein Konto“ ändern kann.

15.3 Die Website informiert den Kunden darüber, dass sie auch personenbezogene Daten übermitteln kann, um die Auslieferung der Bestellungen durch die Lieferdienste, bestimmte Aspekte des Kundendienstes und die Durchführung von Zufriedenheitsumfragen zu ermöglichen. Darüber hinaus kann die Website diese Daten auch als Reaktion auf eine gerichtliche oder verwaltungsbehördliche Anordnung übermitteln.

15.4 Bei der Erstellung oder Abfrage seines Kontos kann der Kunde wählen, ob er bestimmte kommerzielle Angebote erhalten möchte, die von der Website und/oder von Unternehmen der gleichen Gruppe und von deren Geschäftspartnern verschickt werden.

15.5 Darüber hinaus kann der Kunde gemäß dem französischen Datenschutzgesetz vom 6. Januar 1978 jederzeit sein Recht auf Akteneinsicht, sein Widerspruchsrecht und sein Recht auf Berichtigung oder Löschung der ihn betreffenden Daten ausüben, indem er einen entsprechenden Antrag stellt (Angabe von E-Mail-Adresse, Name, Vorname, Postanschrift):

- Indem er auf der Website die Rubrik „Kontakt“ öffnet,

- Oder per Post an die folgende Adresse: E-satisfaction, Kouest Building Batîment D, 53, rue de l'étang, 69760 Limonest

 

Artikel 16 – Verschiedenes

 

Für den Fall, dass eine der Bestimmungen der AGB durch eine gerichtliche Entscheidung für rechtswidrig oder nicht durchsetzbar erklärt wird, bleiben die übrigen Bestimmungen in Kraft.

 

Artikel 17 – Anwendbares Recht – Streitfall

 

Die hier in deutscher Sprache vorliegenden AGB sind nach französischem Recht anzuwenden und auszulegen.

Im Streitfall ist der Kunde gehalten, sich zunächst an den Kundendienst der Website zu wenden, um eine gütliche Einigung zu erzielen. Andernfalls sind ausschließlich die französischen Gerichte zuständig.

Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen über die gütliche Beilegung von Streitigkeiten ist CWF Mitglied des E-Commerce-Mediationsdienstes von FEVAD (Verband für elektronischen Handel und Fernabsatz) an, dessen Kontaktdaten wie folgt lauten: 60 Rue La Boétie – 75008 Paris– http://www.mediateurfevad.fr/.

Nachdem sich die Verbraucher schriftlich an den CWF gewandt haben, kann der E-Commerce-Mediationsdienst des FEVAD bei allen Verbraucherstreitigkeiten, die nicht beigelegt werden konnten, eingeschaltet werden. Um zu erfahren, wie Sie den Mediator kontaktieren können, klicken Sie hier.

Die Europäische Kommission stellt den Verbrauchern eine Online-Plattform zur Streitbeilegung auf europäischer Ebene zur Verfügung.

Im Falle eines Rechtsstreits sind ausschließlich die Gerichte am Wohnsitz des Verbrauchers zuständig.

 

Wir möchten Sie nochmals darauf hinweisen, dass der Kundendienst der Website unter der Nummer +33 5 31 26 50 22 (gebührenfrei) zu erreichen ist.